Skip to main content

Kojenbetten aus Holz

Kojenbetten sind keineswegs eine neue Bettvariante für Kinder, sondern eher ein Klassiker, der in den letzten Jahren wieder zu einem echten Trend geworden ist und auch heute noch durch Vielseitigkeit und Komfort überzeugt. Daher lohnt es sich, sich näher mit den einzelnen Varianten und den Vorteilen dieser Bettart zu befassen.

Was genau sind Kojenbetten?

Die Seitenteile bei Kojenbetten sind in der Regel deutlich höher als bei normalen Kinderbetten. Ein großes Plus ist daher, dass sich vor allem kleinere Kinder darin sehr geborgen und sicher fühlen. Ideal sind Kojenbetten daher für die Umgewöhnungszeit nach dem Gitterbett, da das Bett nicht direkt „offen“ ist und eine Art Nest darstellt, in das man sich einkuscheln kann.

Doch auch für Jugendliche ist ein Kojenbett eine gute Wahl: Da sie ein Herausfallen praktisch unmöglich machen, bieten sie deutlich mehr Sicherheit als normale Hochbetten. Entscheidet man sich für ein Sofabett, das zu einem Kojenbett ungebaut werden kann, gibt es sogar noch weitere positive Aspekte: Man kann zu zweit darauf sitzen, ganz wie auf einem normalen Sofa – und spart somit eine Menge Platz im Gegensatz zu anderen Betten.

Die vielen Vorteile von Kojenbetten aus Holz

Kojenbetten aus Holz sind eine hervorragende Lösung, wenn es vor allem um Sicherheit und Funktionalität geht. Vor allem Mädchen wünschen sich häufig Hochbetten: Viele Kojenbetten verfügen sogar über einen Auszug, so dass ein zweites Gästebett entsteht – das ist ideal, wenn eine Freundin oder auch Geschwister übernachten.
Weiterhin bieten viele Kojenbetten durch den unteren Teil zusätzlichen Stauraum, den anderen Betten nicht besitzen. So ist ein Kojenbett gerade für kleine Zimmer, in denen es nicht viel Platz gibt, eine sehr gute Wahl.

Kojenbetten aus Holz – welche Vorteile bietet das Naturmaterial?

Vor allem Holz hat sich seit Jahrzehnten als beliebter Werkstoff und Material für Betten durchgesetzt: Holz ist ein Naturprodukt, welches in Massivform äußerst belastbar ist und gleichzeitig vielseitig designt werden kann. Darüber hinaus schaffen Kojenbetten aus Holz ein hervorragendes Raumklima – so auch unsere hochwertigen Kojenbetten.

Es ist an keinem anderen Ort im Haus so wichtig, für eine gemütliche und beruhigende Atmosphäre zu sorgen wie in einem Schlafzimmer. Kojenbetten aus Holz stahlen Wärme und Behaglichkeit aus. Wer sich allgemein für Holz als Werkstoff interessiert, sollte sich etwas näher damit befassen, da die unterschiedlichen Holzarten natürlich auch unterschiedlich wirken. So wird unterschieden zwischen Hart- und Weichholz sowie zwischen dunklen und hellen Hölzern. Ahorn und Birke wirken freundlich und hell und sind daher gerade bei kleinen Kindern sehr beliebt. Dunkles Holz strahlt dagegen Eleganz und Reife aus, es lässt sich hervorragend mit hochwertigen Möbeln im Kolonial-Stil kombinieren.
Natürlich gibt es noch viele weitere Varianten, wie zum Beispiel Modelle aus Nussbaum- oder Kirschholz. Für welches Kojenbett aus Holz Sie sich letzten Endes tatsächlich entscheiden, hängt jedoch von Ihrem individuellen Stil ab. Sicherlich soll ein Bett auch zur restlichen Einrichtung passen – doch vor allem ist es sehr wichtig, dass es stabil, sicher und belastbar ist.

Schadstofffrei und naturnah: Kojenbetten aus Holz

Nicht egal ist die Herkunft des Holzes für ein Kojenbett aus Holz. Ein hochwertiges Kojenbett sollte aus Hölzern geferstigt sein, die aus ökologischer Forstwirtschaft stammen. Wir achten besonders darauf, dass für die Herstellung keine Schadstoffe verwendet wurden und somit maximale Natürlichkeit im Schlafzimmer herrscht. Naturholzbetten, so auch unsere Kojenbetten, kommen häufig sogar gänzlich ohne Bestandteile aus Kunststoff oder Metall aus. Dies hängt jedoch vom jeweiligen Modell bzw. Hersteller ab.

In jedem Fall ist ein Kojenbett aus Holz eine langfristig gute Wahl – denn Qualität ist das Wichtigste für einen gesunden Schlaf.